Langwirksame hormonelle Verhütung

Langwirksame hormonelle Verhütungsmethoden, oder auch hormonelle Langzeitverhütung genannt, zeichnen sich dadurch aus, dass sie

 

  • östrogenfrei sind, das heißt, die verschiedenen Verhütungsmittel enthalten nur ein Gestagen und kein Östrogen,
  • von der Gynäkologin/dem Gynäkologen angewandt, verabreicht oder eingelegt werden müssen und
  • je nach Präparat über einen längeren Zeitraum (von 3 Monaten bis zu 5 Jahren) einen zuverlässigen Schutz vor einer Schwangerschaft bieten.

 

Zu den langwirksamen hormonellen Verhütungsmitteln zählen:

 

Folgende Verhütungsmethoden stehen dir zur Auswahl:

Langwirksame hormonelle Verhütungsmethoden



Langwirksame hormonfreie Verhütungsmethoden



Sonderformen der Langzeitverhütung




Schon gewusst? Hormon ist nicht gleich Hormon.



Östrogene und Gestagene sind die zwei Hormone die in diversen Verhütungsmethoden zum Einsatz kommen. Wie diese funktionieren, erfährst du hier.