Verhüten mit natürlichen Verhütungsmitteln

Diese Methoden zeichnen sich dadurch aus, dass sie bewusst auf chemische, hormonelle oder mechanische Hilfsmittel verzichten. Allerdings erfordern die Methoden eine sehr hohe Disziplin, einiges an Erfahrung und sie sind im Vergleich zu anderen Verhütungsmethoden unzuverlässig.

Temperatur-Methode

  • Eisprung wird durch Temperaturmessung erfasst
  • Gelbkörperhormon verursacht Temperaturschwankungen während des Zyklus
  • Gemessen wird die Temperatur direkt nach dem Aufwachen – die Basaltemperatur ist die Temperatur ohne jegliche körperliche Aktivität
  • Werte werden in einen Kalender eingetragen
  • 1-2 Tage nach Eisprung steigt die Temperatur

Kalender-Methode

  • Umständliche Berechnungen der fruchtbaren Tage
  • Erfordert viele Tage mit sexueller Enthaltsamkeit
  • Hohe Versagerquote
  • Eisprung kann nur vermutet werden

Billings-Methode

  • Beobachtung der Schleimabsonderung vor dem Eisprung
  • Enthaltsamkeit nur an Tagen mit fadenziehendem Schleim
  • Mehrmonatige Vorlaufzeit zur Beobachtung

Coitus Interruptus

  • Penis wird kurz vor der Ejakulation aus der Scheide gezogen
  • Enthaltsamkeit nur an Tagen mit fadenziehendem Schleim
  • Samenerguss muss außerhalb stattfinden
Folgende Verhütungsmethoden stehen dir zur Auswahl:

Wie zuverlässig sind natürliche Verhütungsmittel?

Grundsätzlich gelten natürliche Verhütungsmittel als unzuverlässige Verhütungsmittel, da sie sehr stark von der Übung der Anwenderin abhängen.