Verhüten per Sterilisation

Um eine Schwangerschaft endgültig auszuschließen, kann eine Sterilisation in Erwägung gezogen werden. Diese ist jedoch meistens unumkehrbar und somit eine endgültige Entscheidung. Eine Sterilisation kann nur in seltenen Einzelfällen rückgängig gemacht werden, wobei die Fruchtbarkeit trotzdem häufig eingeschränkt bleibt. Daher sollte der Eingriff wohlüberlegt sein. Empfehlenswert ist dieser Eingriff daher erst bei vollständig abgeschlossener Familienplanung.

Die Sterilisation der Frau

Sterilisation der Frau

Der Eingriff ist in der Regel bei Männern unkomplizierter als bei Frauen, wo dieser
» ambulant oder
» in einer Klinik
» während einer kurzen Vollnarkose

erfolgt.

Die Eileiter werden dabei entweder elektrisch verödet oder mit einem Clip abgeklemmt. Über einen Einstich in der Nähe des Bauchnabels schafft sich die Gynäkologin/der Gynäkologe Zugang zu den Eileitern.

Durch die Sterilisation wird der Weg von Eizellen durch den Eileiter zur Gebärmutter blockiert und die Samenzellen können ihrerseits die Eizellen nicht mehr erreichen.

 

Die Sterilisation des Mannes

Sterialisation des Mannes

Der Eingriff erfolgt in örtlicher Betäubung in der Klinik oder zum Teil auch in der Ordination des Urologen/der Urologin.

 

Dabei werden beide Samenleiter durchtrennt. Allerdings kann es danach noch einige Wochen oder sogar Monate dauern, bis der Mann wirklich nicht mehr zeugungsfähig ist, da sich noch Spermien in den Samenleitern und den anderen ableitenden Samenwegen befinden können.

 

 

 

 

 

Familienplanung abgeschlossen

Vor- und Nachteile einer Sterilisation

Hier haben wir einige Vor- und Nachteile aufgelistet, die bei der Sterilisation auftreten können. Sprich bitte auf jeden Fall mit deiner Gynäkologin/deinem Gynäkologen.

Sterilisation Vorteile:

  • Sehr hohe Zuverlässigkeit
  • Dauerhafte Verhütung

Sterilisation Nachteile:

  • Dauerhaft - kann nur in seltenen Einzelfällen rückgängig gemacht werden
  • Operativer Eingriff erforderlich

Wie zuverlässig ist die Sterilisation?

Die Sterilisation ist eine sehr zuverlässige Verhütungsmethode. Sie sollte allerdings wohl überlegt sein, da sie nur in seltenen Einzelfällen rückgängig gemacht werden kann.